Streitschlichtung

Prävention und der Intervention nach dem Bensberger Mediationsmodell

Streithelfer und Streitschlichter:
Die Schüler erlernen fundierte Kenntnisse, um im Vormittags- und Nachmittagsbereich des Schulalltags Mitschüler zu unterstützen und Streitigkeiten konstruktiv zu lösen.

Prävention und Intervention:
Jedes Kind wird von Klasse S1 an eingebunden, damit klare Regeln, Rituale und Handlungsmuster (z.B. die „Stopp-Hand“) entwickelt werden. Die Konfliktbearbeitung übernehmen nicht die Lehrerinnen und Lehrer allein, sondern die Kinder lernen ihr Handwerkszeug, um Konflikte zunehmend selbständig zu lösen. Bei Streit – sei es zwischen Tür und Angel oder auch bei schwereren Konflikten – werden die Konflikte strukturiert besprochen, damit alle Beteiligten lernen, eine gewaltfreie und eigenverantwortliche Lösung zu finden.