Mein Körper gehört mir

Präventionprogramm gegen sexuellen Missbrauch

Mit den Mitteln des Theaters, mit Geschichten und Identifikationsfiguren wird die spielerische Persönlichkeitsentwicklung der Kinder unterstützt. Kinder, die ihre Gefühle ernst nehmen und selbstbestimmte Entscheidungen treffen sind besser geschützt vor sexueller Gewalt. Aus diesem Grund nehmen die Schülerinnen und Schüler der Michael- Ende-Schule in Klasse 4 an diesem Präventionsprogramm teil.

Das Präventionsprogramm gegen sexuelle Gewalt ermutigt Grundschulkinder, ihre Gefühle wahrzunehmen, zu äußern und ihnen zu folgen. Ob es um ziependes Haarekämmen geht oder um den Nachbarn, der einen an den Po fasst – in Spielszenen zeigt die theaterpädagogische Werkstatt Situationen, in denen die körperlichen Grenzen von Kindern verletzt werden und thematisieren Facetten sexueller Gewalt. Die Geschichten sind nah am Alltag erzählt, sodass die Kinder leicht nachvollziehen können, wie andere Mädchen und Jungen ihre Nein-Gefühle erkennen. So wird die Wahrnehmung der Kinder sensibilisiert und ihr Vertrauen in die eigenen Gefühle gestärkt.

powered by webEdition CMS