Jedem Kind seine Stimme

"Singen ist die eigentliche Mutter­sprache des Menschen" (Yehudi Menuhin)

Musik erleben durch Musik machen Singen ist die ursprünglichste Art, Musik selbst zu machen und fördert die Sprachkompetenz. Das Grundanliegen von „Jedem Kind seine Stimme" ist es, Musik durch Sprechen und Singen für jedes Kind erlebbar zu machen und die eigene Stimme als kreatives und künstlerisches Ausdrucksmittel zu entdecken. Dafür stehen moderne, kindgemäße Methoden der Gesangspädagogik zur Verfügung. Über Erfahrungen und kreativen Umgang mit den verschiedenen musikalischen Elementen erschließt sich die Welt der Musik.

„Jedem Kind seine Stimme" erreicht alle Kinder, unabhängig von Herkunft und sozialen Milieus. Sie begreifen Musik durch Musik­machen und werden in ihrer Sprach­kompetenz und ihren kognitiven und sozialen Fähigkeiten gestärkt. Die vielfältigen Verknüpfungen, die das Schulfach Musik mit Themen und anderen Schulfächern bietet, stellen diese Fähigkeiten und Fertigkeiten in einen motivierenden schulischen Zusammenhang.

Dafür treffen sich Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen jeden Mittwoch in der 5. und 6. Stunde mit sehr viel Freude unter der Leitung von Herrn Blume (Dozent der Musikschule Neuss) um gemeinsam Musik zu machen. Zunächst wärmt die Gruppe ihre Stimmen und Körper durch vielfältige gesangspädagogische- sowie spielerische Übungen aus der Sprecherziehung auf. Im Anschluss werden bereits bekannte und neue Lieder gesungen, geübt und mit passenden Bewegungen verknüpft. Auch der Einsatz von rhytmischen Elementen, wie beispielsweise den sogenannten „Cups“ und die Verbindung von Rhythmik und Gesang spielen hier eine große Rolle.

Unterstützung für dieses Projekt erhalten wir von unserem Förderverein, bei dem wir uns an dieser Stelle herzlich dafür bedanken.

  • Jedem Kind seine Stimme
  • Jedem Kind seine Stimme
  • Jedem Kind seine Stimme
  • Jedem Kind seine Stimme